Adobe Photoshop Infos




































Als ich mich von meinem geliebten Grafik- Programm iGrafx Picture Puplisher trennen musste, da dieses nicht unter Windows Vista zum laufen zu bekommen war, war der Umstieg auf ein anderes Programm wie Adope Photoshop CS3 unumgänglich. Anfangs war der Umstieg sehr schwer da man sich an neue Werkzeugnamen, neue Wege der Bearbeitung und an "Ebenen" gewöhnen mußte.

Hier nun eine kleine Auflistung für die grundlegenden Funktionen und Problembehebungen in Kurzform die man im allgemeinem in einem guten Grafikprogramm verwendet. Damit sie es etwas Einfacher haben bei Ihrem Umstieg

 

Auswahlrechteck:

Zum Bildausschnitt erstellen mit Auswahl / Auswahl umkehren wird der Bereich außerhalb (?) des Auswahlrechteck`s aktiviert. Mit STRG+C Aktivierten Bereich Kopieren und mit STRG+V ggf. einfügen.

-----------------------------------------------------

Drehen eines Bildes

Bild mit Auswahlrechteck oder STRG+A markieren

Dann Bearbeiten / Transformieren / um 180° drehen oder ähnliches wählen.

----------------------------------------------------

Kopierstempel:

wserkzeug Kopierstempel auswählen u. dann zu kopierenden Bereich

mit gedrückter ALT-Taste anklicken,

dann mit gedrückter linker Maustaste bereich an gewünschter Stelle „ in`s Bild reinzeichnen. (Kopieren)

---------------------------------------------------

Effekte:

Findet man unter Filter .

Z.B.: Verflüssigen : Verzerrt das Bild wo man mit dem Curser lang zieht.

----------------------------------------------------

Abwedler:

Mit dem Abwedler können Bereiche mit dem Curser aufgehellt werden.

Z:B: Der Hintergrund um eine Figur um sie im Bild hervorzuheben.

-----------------------------------------------------

Verschiebenwerkzeug.

Bereich eines Bildes Markieren und im Bild verschieben mit dem Verschiebenwerkzeug.

------------------------------------------------------

Bildgröße ändern:

Über Bild/Bildgröße oder Alt+STRG+1

------------------------------------------------------

Adobe Photoshop öffnet Bilder sehr langsam:

Liegt am installierten Drucker! Wenn ein Netzwerkdrucker auf einem anderem

Pc freigegeben ist, dauert das laden eines Bildes bis zu 20sek.!! Schaltet man

den Netzwerk PC mit dem freigegebenen Drucker aus, werden Bilder schnell geladen.

Das betrifft auch das erstellen eines neuen Bildes!!!

------------------------------------------------------

Schaltflächen mit CS3 erstellen:

Drei wichtige Hinweise, bevor Sie anfangen:

Bevor Sie Photoshop öffnen, sollten Sie sich über das gewünschte Ergebnis Gedanken machen, damit Ihre Schaltflächen nicht zu groß werden und die ganze Seite füllen. Andererseits sollten die Schaltflächen auch nicht zu klein und damit schlecht sichtbar sein.

Schritt 1: Notieren Sie den Text, der auf den einzelnen Schaltflächen erscheinen soll. Sie sollten auch eine Vorstellung von der Anzahl der zu erstellenden Schaltflächen und vom Umfang des Texts haben, der auf ihnen erscheinen soll.

Dann müssen Sie die Größe der Schaltflächen festlegen (die ganze Serie sollte dieselbe Größe haben!). Als grobe Orientierung sind 100 Pixel Breite und 40 Pixel Höhe ein annehmbares Format. Allerdings müssen Sie eine Reihe von Parametern berücksichtigen:

Sollen die Schaltflächen horizontal ausgerichtet werden, ist die Breite bezogen auf die Anzahl der Schaltflächen zu begrenzen. Vergessen Sie nicht, dass manche Benutzer nur über Bildschirme mit einer Bildbreite von 600 Pixel verfügen. Anhaltspunkt: Sollen 600 Pixel auf 8 Schaltflächen in einer Zeile aufgeteilt werden, ergibt das eine Breite von 75 Pixel pro Schaltfläche.

Enthalten manche Schaltflächen mehr als ein oder zwei Wörter Text? Dann müssen Sie dafür wahrscheinlich größere Schaltflächen erstellen, damit sie leichter lesbar sind.

Haben Sie den Text notiert und die Größe festgelegt? Öffnen Sie Photoshop, und wählen Sie den Befehl File > New. Geben Sie die Größe der Schaltflächen in Pixel (nicht in cm oder Zoll) ein, und klicken Sie auf OK.

 

Text positionieren:

Fügen Sie nun den Text in die neue Datei ein:

1. Klicken Sie auf das Type-Tool.

2. Klicken Sie auf eine beliebige Stelle des Bildes.

3. Geben Sie den längsten Text aus Ihrer Liste der neuen Schaltflächen in das entsprechende Feld des Dialogfelds Type ein.

4. Markieren Sie den Text, und ordnen Sie ihm eine Schrift, einen Stil, eine Farbe und einen Schriftgrad zu.

Die richtige Schrift. Serifenlose Schriften (Arial, Helvetica) sind auf einem Bildschirm leichter lesbar als serifenbetonte Schriften (Times). Daher wählen Sie am besten eine serifenlose Schrift aus.

5. Klicken Sie auf das entsprechende Symbol, um den Text auf der Schaltfläche zu zentrieren, oder wählen Sie eine andere Ausrichtung.

Abbildung 2: Die drei Optionen für die Textausrichtung.

7. Ohne das Dialogfeld zu schließen, ziehen Sie den Text in das Fenster mit dem Bild, und bringen ihn in die gewünschte Position. Dann stellen Sie nach Bedarf die Parameter (Schriftgrad, Schrift usw.) genauer ein.

Abbildung 3: Nun hat der Text die richtige Position und die richtige Größe.

8. Wenn der Text platziert ist, klicken Sie auf OK. Das Schwierigste ist geschafft.

 

Eine Ebene für die Schaltfläche

Wenn Ihnen ein einfacher weißer Hintergrund nicht genügt, müssen Sie Ihrer Schaltfläche nun ein bisschen Farbe verleihen. So wird's gemacht:

1. Klicken Sie auf das Register Layers, um die Layers-Palette anzuzeigen. Klicken Sie dann auf die Hintergrundebene.

2. Klicken Sie auf die Schaltfläche New layer (Neue Ebene).

Abbildung 4: Neue Ebenen erzeugen Sie durch Klicken auf die Schaltfläche Create a new layer.

3. Klicken Sie auf das Kästchen Set foreground colour der Tools-Palette, und wählen Sie die Farbe im Menü Select colour aus.

 
Abbildung 5: Vordergrundfarbe einstellen

4. Halten Sie die Tasten Alt-Entf (Windows) gedrückt, um die Ebene mit der Vordergrundfarbe (Ebene1) zu füllen.

Die Schaltfläche nimmt Gestalt an, ist aber noch recht flach ...

 

Spezielle Effekte

Um die Schaltfläche plastischer zu machen, müssen Sie Ebeneneffekte verwenden:

1. Wählen Sie Ebene > Ebenenstil und einen Effeckt > Bevel and emboss.

2. Die Wirkung wird im Bild sofort sichtbar. Wenn Sie zufrieden sind, klicken Sie auf OK. Andernfalls verändern Sie die Einstellungen des Dialogfelds.

3. Klicken Sie auf OK.

Um auf Text einen Effekt anzuwenden, klicken Sie auf die Ebene, die den Text der Schaltfläche enthält, und wiederholen die drei oben genannten Schritte.



Abbildung 6: Wir haben den Effekt Bevel and Emboss auf den Text anhand der Option Emboss und auf die Schaltfläche anhand

 der Option Inner Bevel angewendet.

 

Dateien speichern

Nun müssen Sie Ihr Werk nur noch speichern. Wählen Sie den Befehl File > Save, geben Sie der Datei einen Namen, und speichern Sie sie im Photoshop-Format (PSD). Jetzt verfügen Sie über eine Kopie der Schaltfläche, die Sie jederzeit ändern können. Schließen Sie die Datei noch nicht.

Wenn Sie eine Webversion der Schaltfläche speichern möchten, ist das Verfahren je nach Ihrer Photoshopversion unterschiedlich.

 

Schaltflächen in Massen herstellen

Schon fast ein Viertelstunde ist vorbei, und Sie haben erst eine Schaltfläche erstellt? Kein Problem, die anderen werden im Handumdrehen fertig sein.

1. Doppelklicken Sie nun auf die Textebene in der Layers-Palette. Das Dialogfeld Type erscheint.

2. Ersetzen Sie den vorhandenen Text durch den einer anderen Schaltfläche. Der Text wird auf der Schaltfläche automatisch korrekt positioniert. Klicken Sie auf OK.

3. Speichern Sie die Schaltfläche im Format GIF oder JPEG entsprechend den Anweisungen auf der vorhergehenden Seite.

4. Wiederholen Sie diese drei Schritte für jede Schaltfläche, die Sie erstellen möchten.

Abbildung 7: Eine Reihe von Schaltflächen in nur wenigen Minuten

 

-----------------   nach oben ---------------

 

Und hier einige Tastaturbefehle für Photoshop:

Befehl Dazugehöriger Hot Key Deutsch u. Amerikanisch

(Strg ist auf amerikanischen Tastaturen Ctrl.)
 

Datei
Neu (New) Strg-N Cmd-N
Öffnen als (Open As) Strg-Alt-O —
Speichern (Save) Strg-S Cmd-S
  Als Kopie speichern (Save a Copy) Strg-Alt-S Cmd-Option-S
Seite einrichten (Page Setup) Strg-Shift-P Cmd-Shift-P
Beenden (Quit) Strg-Q Cmd-Q
Hilfe (Help) F1 F1
 
Bearbeiten
Widerrufen (Undo) Strg-Z Cmd-Z
Kopieren (Copy) Strg-C Cmd-C
Einfügen (Paste) Strg-V Cmd-V
Frei Transformieren (Free Transform) Strg-T Cmd-T
 
Bild
Tonwertkorrektur (Adjust Levels) Strg-L Cmd-L
Auto Kontrast (Adjust Auto Contrast) Strg-Alt-Shift-L Cmd-Option-Shift-L
Farbbalance (Adjust Color Balance) Strg-B Cmd-B
Farbton/Sättigung Strg-U Cmd-U
Umkehren (Invert) Strg-I Cmd-I
Verflüssigen (Liquify) Strg-Shift-X Cmd-Shift-X
 
Ebenen
 Neue Ebene (New Layer) Strg-Shift-N Cmd-Shift-N
Ebene durch Ausschneiden (Layer via Cut) Strg-Shift-J Cmd-Shift-J
Gruppierung aufheben (Ungroup) Strg-Shift-G Cmd-Shift-G
Schrittweise vorwärts (Bring Forward) Strg-] Cmd-]
Nach hinten stellen (Send Back) Strg-Shift-[ Cmd-Shift-[
Sichtbare auf eine Ebene reduzieren (Merge Visible) Strg-Shift-E Cmd-Shift-E
 
Auswahl
Alles auswählen (Select All) Strg-A Cmd-A
Erneut wählen (Reselect) Strg-Shift-D Cmd-Shift-D
Weiche Auswahlkante (Feather) Strg-Alt-D Cmd-Option-D
 
Filter
Letzter Filter wiederholen (Last Filter) Strg-F Cmd-F
 
Ansicht
Farb-Proof (Preview CMYK) Strg-Y Cmd-Y
Einzoomen (Zoom In) Strg-+ Cmd-+
 
Werkzeuge (Tools)
Auswahlellipse/ -rechteck (Marquee) M
 
Lasso L Freistellungs (Crop) C
Airbrush J Stempel (Stamp) S
Radiergummi (Eraser) E
 
Weichzeichner (Blur) R
Direkt-Auswahl (Direct selection) A
 
Zeichenstift (Pfadwerkzeuge/Path) P
 
Standardfarben (Default) D Hand H
  Anmerkungen (Notes) N
Vollschirm (Screen mode) F
 
 

-----------------   nach oben ---------------